Yamo

Alles begann mit einem veganen Monat im Herbst 2015. Tobias und Luca haben sich in einem Selbstversuch einen Monat lang vegan ernährt. In dieser Zeit mussten die beiden beim Einkaufen sehr genau auf die Inhaltsstoffe von Produkten schauen. Dabei fiel ihnen auf, dass in vielen Nahrungsmitteln aus dem Supermarkt zu viele ungewollte Zusatzstoffe stecken. Als Tobi dann beim Einkaufen auf das Babybrei Sortiment aufmerksam wurde, wunderte er sich, wie dieses trotz fehlender Haltbarkeitsmittel für 18 Monate und mehr zum Verzehr geeignet sein sollte.

Tobias‘ alter Freund und Lebensmittelwissenschaftler José erklärte ihm, dass die Breie mittels Hitzesterilisation haltbar gemacht werden, bei der allerdings neben Keimen und Bakterien auch viele hitzelabile Vitamine, Geschmacksstoffe und Farben beeinträchtigt werden. So war den drei späteren Gründern schnell klar, dass eine frische Alternative zum bestehenden Angebot her musste.

Yamo wurde von Tobias, José und Luca mit dem Ziel gegründet, den frischesten und leckersten Bio-Babybrei der Welt zu kreieren. Das Schweizer Startup wird von mehreren ernährungswissenschaftlichen und kindermedizinischen Berater-/innen unterstützt.

Wir alle verfolgen ein grosses Ziel. Wir möchten Eltern die frischeste und hochwertigste Ernährung für ihre Kleinsten ermöglichen, ohne dass sie mit grossem Aufwand selber kochen müssen.